Achtsamkeit

Leben aus dem Augenblick heraus

"Um unseren Weg zu finden, müssen wir lernen dem gegenwärtigen Augenblick achtsamer zu begegnen. Er allein bietet uns die Möglichkeit zu leben, zu wachsen, zu fühlen und uns zu verändern."  (Jon Kabat-Zinn)




Mindfulness - Heartfulness

Achtsam sein bedeutet "in Verbindung sein" - mit uns selbst und dem Leben um uns herum. Wir öffnen uns für den Augenblick ohne zu bewerten oder gleich zu handeln - beobachten und sein lassen. Achtsamkeit verfolgt kein Ziel. Es reicht aus wahrzunehmen, was im Moment geschieht - immer wieder neu. Im Buddhismus wird diese Haltung als "Anfängergeist" bezeichnet. Achtsamkeit schafft inneren Freiraum. Der Autopilot, mit dem wir durchs Leben eilen, wird unterbrochen. Neue Sichtweisen und Handlungsmöglichkeiten entstehen. Entspannung wird möglich. Vielleicht beginnen wir unser Leben auch auf eine tiefere Weise zu verstehen.

Eine authentische Achtsamkeitspraxis geht einher mit der Entwicklung von Mitgefühl. Ohne Mitgefühl bleibt Achtsamkeit unvollständig. Wir nehmen dann genau wahr, es fehlt aber die transformierende Kraft des Herzens. Klares Wahrnehmen und Mitgefühl werden traditionell als die "zwei Flügel der Achtsamkeit" bezeichnet. Achtsamkeit ist die Grundlage für Meditation.

Die heilsame und stressreduzierende Qualität von Achtsamkeit findet weltweit Anwendung im Gesundheitswesen, in Psychotherapie und Pädagogik sowie im Wirtschaftsleben. MBSR bietet Ihnen einen wunderbaren Zugang, um Achtsamkeit in Ihrem Leben zu kultivieren. Ein wesentlicher Bestandteil des Programms ist das Erlernen von Achtsamkeitsmeditation. Das tibetische Yoga Kum Nye ist ein sehr körperorientierter Zugang zu Achtsamkeit und Meditation. Wenn Sie sich unsicher sind, welcher Zugang für Sie geeignet ist, nehmen Sie Kontakt mit mir auf.